Open Source Faller Car System Digital Software

Das Faller Car System Digital ist ja an und für sich richtig gut und brauchbar. Aber liebe Firma Faller: eure Software finde ich eine Katastrophe, sorry. Was mich daran stört:

  • Programmierbarkeit für Automatikfunktionen bringt man zwar hin, aber man stöst sofort an die Grenzen eurer „Scriptsprache“ (wenn man das so nennen kann).
    Wenn man z.B. ein Fahrzeug bei der nächsten Abzweigung zufällig abbiegen lassen will, zuvor soll der Blinker eingeschaltet werden, aber in diesem Moment andere vor ihm fahrende Autos nicht abzweigen sollen, dann wird das schon verdammt mühsam.
  • Wenn ein Fahrzeug in einem Abschnitt der rot ist angehalten wird, das Fahrzeug dann zufällig wieder ausserhalb des Abschnitt geordnet wird (Fehlmessung, Toleranz), dann fährt es einfach wieder weiter.
  • Anhalten eines Fahrzeuges in einem Block der von „ausserhalb“ (Bahnübergang) auf rot gestellt wird: man muss immer damit rechnen, dass ein Fahrzeug das gerade noch im Block ist so angehalten wird, dass es darüber hinaus ragt.
  • Reaktion auf über Loconet eingelesene Signale (z.B. eben ein Bahnübergang) ist nur auf die positive Flanke möglich, keine Scriptbefehl um auf die negative Flanke zu reagieren.
  • usw. usw.

Nun, das hat dazu geführt, dass ich aktiv geworden bin. Nach dem Reverse Engineering des Protokolls zum Digital Master (alles habe ich zwar noch nicht ganz raus, aber doch schon ziemlich viel) habe ich eine eigene Software erstellt, die nun hier zu Verfügung steht.

Und dann noch ein Wort zur Preispolitik: wenn jemand 10 Autos (jedes so etwa 300 bis 350 Fr) gekauft hat, dann muss er für das 11. Auto noch ein Softwareupdate kaufen, das 11. Auto kostet dann also eigentlich so um die 700 Fr. Ist das ein vernüftiges Geschäftsmodell?

So, nun aber zu meiner Software. Was unterscheidet sie vom Orginal, macht sie aus meiner Sicht besser?

  • Sehr stabile Positionsbestimmung: Kalmann-Filter, anschliessend „starke“ Zuordnung der Fahrzeuge zu den Strecken. Ein Fahrzeug verlässt seine Strecke nicht, Messungen „daneben“ (sofern sie massgeblich durch den Kalmann Filter kommen) werden auf die Strecke abgebildet.
    Tunnelmodus ist damit fast nicht mehr notwendig, Fahrzeuge verlassen die Strecke nicht.
  • Wenn am Tunnelende das reale Fahrzeug langsamer ist, dann wartet die Software mit „ihrem“ Fahrzeug genau da, bis wieder Positionsmessungen verfügbar sind.
  • Ein stehendes Fahrzeug ist bei mir wirklich stehend, neue Messungen werden ignoriert (ausser es wird deutlich umgesetzt).
    Damit verlässt ein stehendes Fahrzeug keinen „roten“ Abschnitt einfach so.
  • Ein Abschnitt kann „verzögert“ auf rot gestellt werden, ein Fahrzeug, dass sich im Moment in ihm befindet, verlässt den Abschnitt auf jeden Fall noch.
  • Ein Fahrzeug, dass in einem roten Abschnitt angehalten wurde, ist diesem unabhängig von der Position zugeordnet, fährt also erst weiter wenn dieser auf grün ist.
  • Einem Fahrzeug kann ein Fahrweg mitgegeben werden. Abzweigungen werden automatisch unmittelbar vor dem Fahrzeug geschaltet wie von diesem Fahrzweg gewünscht.
    Das macht das Leben schon mal deutlich einfacher 😉
  • Und das eigentliche Highlight:
    Automatisierung mittels JavaScript. Damit absolut flexibel und schlussendlich massiv einfacher und besser möglich als beim Orginal!

Was ich noch nicht kann, dazu braucht ihr noch die Faller Software:

  • Einmessen
  • Ich habe noch keine Editierfunktionen: Strecke aufzeichnen, Abzweigungen, Abschnitte, Signale.

Voraussetzung für meine Software ist Java 11.
Update 10.12.19: Car Mess- Kalibrierungsfahrt.
Download Sigg Car System (Entzippen, Ausführbares Installer JAR), meine Anlage inklusive Javascript File zur Automatisierung liegt nach Installation in „Installverzeichnis\Examples“.
Changelog
Quelltexte mit notwendigen Lib’s

2 Gedanken zu „Open Source Faller Car System Digital Software“

  1. Lieber Daniel, ich habe versucht, das Programm zu installieren. Aber es gibt mir einen Fehler, der auf Java verwiesen wird.

    A JNI error kommt.

    wass muss ich machen?

    Danke

    1. Hoi Marco
      Welche Java Version verwnedest Du? Ich teste nur mit Java 11 von Oracle.
      Den Fehler kann ich reproduzieren wenn ich eine ältere Java Version verwende.
      -> Update auf Java 11 und nochmals versuchen.

      Gruss
      Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× six = 48